Die Kirchen Roms

Die großen Basiliken Roms

Basilique Saint-Pierre de Rome Mit über 400 Kirchen besitzt Rom ein Welt- einzigartiges  religiöses Erbe.  Einen Teil davon bilden die vier großen Basiliken, die Patriarchalbasiliken: Sant Peter, Lateranbasilika, Santa Maria Maggiore und St. Paul vor den Mauern. Mit drei weiteren ‘kleineren’ Kirchen bilden sie die sieben Pilgerkirchen, obligatorische Etappen für  jeden katholischen Pilger.

Die Kirchen Roms

Eglises de Rome : Sainte-Marie en Trastevere Die schönsten Kirchen Roms nach den vier Patriarchalbasiliken, in dem entsprechenden Artikel beschrieben. Antike, Mittelalter, Renaissance, Romanik und Barock lassen sich in den Mauern dieser Sakralbauten wiedererkennen, welche oft heidnische Tempel ersetzten. Die Basilika von San Clemente ist ein meisterhafte Darstellung dessen, mit ihren drei Ebenen ...

Sankt Paul vor den Mauern

Chiostro San Paolo fuori le mura Auf dem Grab des Apostels Paulus wurde diese Basilika zwischen dem vierten und fünften Jahrhundert errichtet. Die Kirche Sankt Paul vor den Mauern, auch als Paulskirche bekannt, wurde 1823 durch einen Brand zerstöret und anschließend originalgetreu rekonstruiert.